Datenschutzerklärung

Datenschutz-erklärung

Datenschutzerklärung nach den Vorgaben der DSGVO

Stand dieser Datenschutzerklärung: September 2020.

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Mit diesem Hinweis zum Datenschutz möchten wir Ihnen daher die Grundregeln unseres Umganges mit personenbezogenen Daten erläutern – der selbstverständlich unter Beachtung der geltenden europäischen und der nationalen Datenschutzvorschriften erfolgt. Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Wenn Sie unsere Website aufrufen, überträgt Ihr Browser technisch bedingt bestimmte Daten an unseren Webserver. Wir verwenden diese technischen Zugriffsinformationen, um die Attraktivität und Bedienbarkeit unserer Internet-Seiten sowie deren Inhalte stetig zu verbessern und um mögliche technische Probleme in unserem Internet-Angebot zu erkennen. Darüber hinaus speichern wir zur Wahrung unserer berechtigten Interessen diese Daten für eine begrenzte Zeit, um im Falle unzulässiger Zugriffe bzw. Zugriffsversuche auf hiesige Server, eine Herleitung zu personenbezogenen Daten veranlassen zu können. Welche Informationen das im Einzelnen sind, können sie den nachfolgenden Seiten entnehmen.

Auf unserer Website setzen wir keine „Cookies“ ein.

Neben automatisiert erhobenen Daten verarbeiten wir noch die Daten, die Sie uns freiwillig im Rahmen von z.B. Kontaktaufnahmen zur Verfügung gestellt haben.

4. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Webseite wird auf Servern von einem durch uns beauftragten Dienstleister gehostet. Der Standort des Servers der Webseite liegt geografisch in Deutschland / in der Europäischen Union.

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Diese Daten werden in Form von Protokollen aufgezeichnet.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • HTTP Methode
  • HTTP Version
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
  • HTTP Status Code der Serverantwort
  • Größe der Antwort in Bytes

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Webseite – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Externe Dienste und Inhalte auf unserer Website

Wir binden externe Dienste oder Inhalte durch Verlinkung auf unserer Website ein (z.B Plugins). Wenn Sie einen solchen Dienst verwenden (Anklicken des Links und Öffnen der Plattform) oder wenn Ihnen Inhalte Dritter angezeigt werden, werden technisch bedingt Kommunikationsdaten (wie zum Beispiel IP-Adressen oder allgemeine Geräteinformationen) zwischen Ihnen und dem jeweiligen Anbieter ausgetauscht.

Darüber hinaus kann es sein, dass der Anbieter der jeweiligen externen Dienste oder Inhalte personenbezogene Daten über Sie – beispielsweise mittels entsprechender Cookies – erhebt und danach für weitere, eigene Zwecke verarbeitet. Dienste oder Inhalte von Anbietern, die bekanntermaßen Daten für eigene Zwecke verarbeiten, haben wir nach bestem Wissen und Gewissen so konfiguriert, dass entweder eine Kommunikation für andere Zwecke als zur Darstellung der Inhalte bzw. Dienste auf unserer Website unterbleibt oder eine Kommunikation erst dann stattfindet, wenn Sie sich aktiv dazu entscheiden, den externen Dienst zu verwenden. Wir haben in der Regel bzw. zu großen Teilen keinen Einfluss auf die von Dritten erhobenen Daten und deren Verarbeitung durch diese.

Informationen über Zweck und Umfang der Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten durch die Anbieter der entsprechenden externen Dienste sowie Informationen zu den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Anbieter der von uns eingebundenen externen Dienste bzw. Inhalte können Sie daher folgenden Links entnehmen:

LinkedIn:

Datenschutzhinweis = https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=hb_ft_priv

LinkedIn-Unternehmensseite

b.yond betreibt eine Onlinepräsenz auf LinkedIn, eine sog. LinkedIn-Unternehmensseite, um mit den dort aktiven Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und diese dort über unsere Veranstaltungen und Neuigkeiten informieren zu können. Für den Besuch unserer Unternehmensseite gelten ergänzend folgende Hinweise zur Datenverarbeitung.

Gemeinsame Verantwortlichkeit, Kontaktdaten, betrieblicher Datenschutzbeauftragter:

Für den Betrieb unserer Unternehmensseite sind wir gemäß Art. 26 DSGVO gemeinsam mit LinkedIn verantwortlich. Hierzu hat LinkedIn mit uns in einer Vereinbarung festgelegt, wer welche Verpflichtungen im Hinblick auf den Datenschutz erfüllt. Diese Vereinbarung kann hier abgerufen werden. LinkedIn ist verpflichtet, dem Betroffenen Informationen über die gemeinsame Verarbeitung bereitzustellen und es ihm zu ermöglichen, seine Datenschutzrechte auszuüben. Unabhängig davon informieren wir Sie hiermit als gemeinsam Verantwortlicher über Ihren Besuch auf unserer Unternehmensseite und stellen Ihnen damit die datenschutzrechtlich erforderlichen Informationen zur Verfügung.

Informationen zum Datenschutz bei LinkedIn allgemein finden Sie hier.  

LinkedIn erreichen Sie unter:

LinkedIn Ireland Unlimited Company

Wilton Place,
Dublin 2, Irland

Online erreichen Sie LinkedIn hier.

Den Datenschutzbeauftragten von LinkedIn erreichen Sie unter:

https://www.linkedin.com/help/linkedin/ask/TSO-DPO.

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung:

a) Von LinkedIn erfasste Daten:

Sind Sie LinkedIn-Nutzer, erhebt LinkedIn die in der LinkedIn-Datenschutzrichtlinie unter „Von uns erfasste Informationen“ beschriebenen Daten. Sind Sie kein LinkedIn-Nutzer, können u.U. dennoch mit Identifikatoren versehene Cookies, kleine Textdateien, in Ihrem Browser gespeichert werden, die ein sog. Tracking Ihres Nutzerverhaltens ermöglichen.

In der Regel werden die Nutzerdaten bei einem Besuch auf LinkedIn von LinkedIn auch für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. Anhand des Nutzerverhaltens (auch beim Besuch unserer Unternehmensseite) werden komplexe Nutzerprofile erstellt, die LinkedIn nutzen kann, um dem Besucher personalisierte Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb von LinkedIn aufzuspielen. Nähere Informationen hierzu finden Sie ebenfalls in der LinkedIn-Datenrichtlinie.

In den Einstellungen von LinkedIn gibt es keine separate Opt-out-Option, da alle zugrunde liegenden Kampagnen laut LinkedIn die Einstellungen der Mitglieder respektieren.

b) Von uns genutzte Daten („Page-Insights“) und Rechtsgrundlage:

LinkedIn stellt uns Statistiken und Nutzungsdaten bereit, anhand derer wir die Nutzung unserer Unternehmensseite analysieren können (sog. „Page-Insights“). Das ermöglicht es uns, unser Angebot auf LinkedIn laufend zu verbessern. Wir als Betreiber treffen keine Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten und aller weiteren sich aus Art. 13 DSGVO ergebenden Informationen, wie z.B. Speicherdauer von Cookies auf Nutzerendgeräten. Die primäre Verantwortung gemäß DSGVO für die Verarbeitung von Insights-Daten liegt bei LinkedIn. Hierzu verweisen wir zudem auf die Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortlichkeit gemäß Art. 26 DSGVO, die LinkedIn mit uns getroffen hat und auf die danach von LinkedIn übernommenen Pflichten.

Wir als Seitenadministrator haben keine andere Möglichkeit, auch nicht über Nutzer-Tracking, das Nutzerverhalten auf unserer Unternehmensseite auszuwerten. Uns ist es auch grundsätzlich nicht möglich, den Besucher unserer Unternehmensseite anhand der Page-Insights zu identifizieren. Insbesondere haben wir gemäß der Vereinbarung mit LinkedIn kein Recht, von LinkedIn die Offenlegung einzelner Besucherdaten zu verlangen.

Der Betrieb der LinkedIn-Unternehmensseite und die Nutzung der Page-Insights dient unserem berechtigten Interesse an einer wirksamen Außendarstellung und der Kommunikation mit unseren Interessenten. Dieses Interesse rechtfertigt den Betrieb der Seite sowohl gegenüber den berechtigten Interessen von LinkedIn-Nutzern als auch gegenüber Besuchern unserer Unternehmensseite, die nicht über einen LinkedIn-Account verfügen. Rechtsgrundlage ist demgemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

5. Datenlöschung und Speicherdauer

Personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Die genauen Zeitpunkte hinsichtlich der einzelnen Kategorien verarbeiteter Daten entnehmen Sie bitte den Klauseln 1 bis 7. Eine Speicherung kann darüber hinaus noch erforderlich sein, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

7. Rechte der betroffenen Personen

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

  • Recht auf Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten;
  • Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten;
  • Recht auf Widerspruch gegen eine Verarbeitung, die unserem berechtigten Interesse, einem öffentlichen Interesse oder einem Profiling dient, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit;
  • Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren;
  • Recht, von Ihnen erteilte Einwilligungen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Nähere Informationen hierzu finden Sie in den jeweiligen Abschnitten oben, wo eine Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung beschrieben wird.

Falls Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen möchten, können Sie eine E-Mail an info@transforming-healthcare.com senden.

8. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Institute for Digital Transformation in Healthcare GmbH

Universität Witten/Herdecke
Alfred-Herrhausen-Straße 45
58455 Witten

Deutschland

Tel.: +49 (0) 2302 926 874
E-Mail: info@transforming-healthcare.com

Webseite: https://www.byond-digital.com/